Referenz: Deutsches Rotes Kreuz (DRK)

Sieben Filme erklären Menschen mit Zuwanderungsgeschichte leicht verständlich das deutsche Gesundheitssystem.  Filmzeit hat das Informationsangebot konzeptionell entwickelt und mit der DRK Soziale Dienste OWL gGmbH und mit dem NRW-Gesundheitsministerium umgesetzt.  Alle Filme sind in jeweils vier Sprachen verfügbar (Deutsch, Englisch, Sorani [Kurdisch] und Arabisch) und richten sich auch an haupt- sowie ehrenamtliche Helfer. Diese können die filmgestützten Informationen für ihre Beratungsangebote nutzen.

www.drk-gesundheitsfilme.de

Filmbeispiele demnächst hier!